DSL-Bestellung

Nachricht vom 30.07.2014

Kabel Deutschland entfernt "angehaktes" Sicherheitspaket bei der DSL-Bestellung

Kabel Deutschland, der DSL Anbieter via Fernsehkabel hat endlich das vorausgewählte Sicherheitspaket aus dem DSL Bestellprozess nach vielen Jahren entfernt. Hintergrund war das Problem, dass viele User die bei Kabel Deutschland einen Internetzugang buchen wollten quasi zwangsweise ein Sicherheitspaket mitbestellt hatten. Das kostenpflichtige Paket konnte zwar innerhalb von drei Monaten gekündigt werden, dies wurde aber von vielen Usern gerne mal vergessen. Im Prinzip war es auch überflüssig.

Darüber hinaus stellt sich die Frage nach dem Sinn kommerzieller Software, da es sehr gute kostenfreie Anti-Virus-Software gibt, wie z.B. Avira AntiVir oder Microsoft Security Essentials. Letzteres ist auch sogar für kleine Unternehmen ohne Einschränkungen einsetzbar.

Wer heute bei Kabel Deutschland Internet und Telefon online bestellen möchte, finden fast etwas versteckt die Möglichkeit ein Internet-Sicherheitspaket, bestehend aus einem Anti-Virus-Programm und einer Kindersicherung mit zu bestellen.

Kommentar: Mit diesem kundenfreundlichen Verhalten hat Kabel D. auf die von dieser Webseite oft kritisierte Verfahrensweise angemessen reagiert. Als nächstes ist eine Verbesserung des Supports via E-Mail erwünscht.


Weiter:

» Zurück zur Startseite (DSL News) »

» Zum DSL Vergleich (Ohne Kabelanbieter) »



© 2014 digital soul - media production