Öffentliches Internet

Nachricht vom 05.11.2014

Öffentliches WLAN in Deutschland

Die Betreiber von öffentlichen WLANs haben es nicht leicht. Sie sind nach geltenden Recht haftbar wenn der WLAN-DSL-Zugang für kriminelle Aktivitäten genutzt wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass nur sehr wenige - wirklich freie - WLANs in Deutschland den Usern zur Verfügung gestellt werden. Besonders häufig kommen Verstöße gegen das Urheberrecht vor, indem die Nutzer fremde Video- oder Musik-Inhalte ins Internet übertragen bzw. hochladen.

Im Rahmen der Digitalen Agenda der Deutschen Bundesregierung soll das Land besser mit freien WLANs ausgestattet werden, der Abstand zum Ausland soll unbedingt verringert werden. Die größte Hürde dabei ist die so genannte Störerhaftung, die im Prinzip bedeutet dass ein WLAN eines heimischen DSL-Zugangs so abgesichert sein muss, dass niemand in das Netz eindringen kann um kriminellen Aktivitäten nachzugehen. Das gilt natürlich nicht nur für das Heimnetz sondern auch für öffentliche WLAN-Hotspots.


Letzte DSL News:

  • 30.10.14 - Mehr DSL-Speed bei Kabel BW und Unitymedia: » Nachricht lesen »


    Weiter:

    » Zurück zur Startseite (DSL News) »

    » Zum DSL Vergleich (MIT Kabelanbieter) »



  • © 2014 digital soul - media production