Internet-Telefonie

Nachricht vom 22.03.2015

Telefonanschluss Umstellung

Jetzt geht es auch den Telekom-Festnetzanschlüssen ohne DSL an den Kragen. Die Zeit der klassischen anlogen Festnetzanschlüsse ist somit beendet. Des betrifft ebenso die ISDN-Anschlüsse, auch diese Anschlussform wird auf die IP-Technik (Internetprotokoll; engl. Internet Protocol) umgestellt. Beim IP-Netzwerkprotokoll handelt es sich um einen grundlegenden Internet-Standart für bipolare Paket-Netzverbindungen. Die digitale Telefonie erfolgt somit in Paket-Häppchen anstatt einer analogen Dauerverbindung.

Laut einem Heise-Interview mit der Deutschen Telekom soll sich angeblich für die Telefon-Nutzer nichts ändern, so dass die Endgeräte weiter benutzt werden können. Der Übergang vom alten Telefonkabel zum Internet erfolgt in der jeweiligen Vermittlungsstelle. Diese Funktion erfüllen laut Heise-Verlag so genannte POTS-Karten (Engl. Plain Old Telephone System), die ab dem Jahr 2016 in Betrieb gehen. So können auch Nutzer von ISDN-Anlagen ohne DSL mit VOIP-Telefonie versorgt werden.

Die Umstellung der Telekom-Festnetzanschlüsse wird von den Usern im Netz sehr stark kritisiert. Im Mittelpunkt der Kritik steht die Nichterreichbarkeit bzw. Nichtfunktionalität des Telefons bei einem Stromausfall z.B. bei Katastrophen.


Letzte Internet News:

  • 09.12.14 - Musik-Streaming Boom in Deutschland: » Nachricht lesen »


    Weiter:

    » Zurück zur Startseite (DSL News) »

    » Zum DSL Vergleich inklusive Kabelanbieter »



  • © 2015 digital soul - media production