DSL

DSL Kündigung

Nachricht vom 10.05.2010

Zurück zu den DSL Nachrichten (Startseite)

Kündigungsfristen der DSL Anbieter

Mittlerweile haben sich DSL Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit etablieren können, die Kündigungsfristen betragen in diesen Tarifen in der Regel genau 30 Tage jeweils zum Monatsende. In den Tarifen mit 24 Monaten Laufzeit unterscheiden sich nicht nur die Fristen der automatischen Verlängerung des Vertrages, auch die Kündigungsfristen sind verschieden. Nachfolgend eine Auflistung der Kündigungsfristen der größten DSL Anbieter.

Telekom: In einem Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate, wenn der Kunde nicht kündigt oder die Kündigungsfrist versäumt. Die Kündigungsfrist der Telekom DSL Verträge beträgt 1 Monat.

1&1: Bei 24 Monaten Vertragslaufzeit müssen hier drei Monate Kündigungsfrist eingehalten werden. Hier beträgt die automatische Vertragsverlängerung ebenfalls 12 Monate.

Arcor: 24 Monate Vertragslaufzeit bedeuten auch bei Arcor eine Kündigungsfrist von 1-2 Monaten. Arcor unterscheidet in seinen Kündigungsfristen zwischen den verschiedenen Verträgen. Die automatische Vertragsverlängerung beträgt auch hier wieder 12 Monate.

Vodafone: Vodafone Verträge mit 24 Monaten Laufzeit müssen mit einer 3monatigen Kündigungsfrist aufgelöst werden. Automatische Verlängerung auch hier 12 Monate.

Alice DSL: Alice DSL unterscheidet in seinen Kündigungsfristen zwischen den verschiedenen Verträgen. Bei einem 24monatigen Vertrag kann der Kunde zwischen einer 1 oder 12 monatigen Vertragsverlängerung wählen und hat in beiden Varianten 4 Wochen Kündigungsfrist. Bei der Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat erhält der Kunde ebenfalls ein 4wöchiges Kündigungsrecht und eine automatische Vertragsverlängerung von 1 Monat.

Freenet: Ein Freenet Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit kann mit 2monatiger Kündigungsfrist gekündigt werden und verlängert sich automatisch um ein Jahr.

Versatel: Versatel bietet 3 Monate Kündigungsfrist bei einem 2 Jahresvertrag, automatische Verlängerung auch hier 12 Monate.

o2: Beim DSL Anbieter o2 wird ebenfalls unterschieden zwischen einer Vertragslaufzeit von 1 Monat oder 24 Monaten. Im Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit muss der Kunde eine 3monatige Kündigungsfrist einhalten, sonst verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate. In der kürzeren Vertragslaufzeit von einem Monat sind es 4 Wochen Kündigungsfrist und eine Verlängerung von einem Monat.

Tele2: Tele2 räumt seinen Kunden 2 Monate Kündigungsfrist ein, bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Um 12 Monate verlängert sich der Vertrag dann auch automatisch, wenn nicht gekündigt wird oder die Frist versäumt wurde.

Congstar: Congstar bietet die kürzeste Kündigungsfrist bei einer Vertragslaufzeit von 1 Monat, hier gilt die Frist von 2 Wochen. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten gelten 3 Monate Kündigungsfrist und eine Laufzeitverlängerung von 12 Monaten.

Tipp zum Versand der Kündigung: Die Kündigung des DSL Anbieters erfolgt in der Regel per Post oder Fax. Teilweise bieten die DSL Anbieter auch die Möglichkeit online oder per Telefon zu kündigen. Wer auf Nummer sicher gehen will, versendet seine Kündigung per Einschreiben und kann so später im Fall des Falles auch nachweisen, dass er seine Kündigung fristgerecht versendet hat.

DSL Anbieter Wechsel: DSL Wechsler sollten unbedingt den Wechselservice vom neuen DSL Anbieter nutzen, da sonst der DSL-Port bzw. die Telefonnummer wegfällt und sich der DSL Wechsel sehr lange verzögern kann.

Zum DSL Preisvergleich

Zur DSL Artikel Übersicht


 
 
 
 
DSL | Anbieter | Doppelflat | Fragen | DSL bestellen | Impressum

© 2010 digital soul - media production